FAQ häufig gestellte Fragen (COVID-19)

Hier finden Sie Infos zu immer wiederkehrenden Fragen zur aktuellen Coronakrise. Scheuen Sie sich dennoch nicht, uns mit Fragen auch per Email an office@fahrschule-euroline.at oder telefonisch zu unseren eingeschränkten Bürozeiten zu kontaktieren (Mo und Do von 08 - 12 Uhr).

Halten Sie mind. 1m Abstand, halten Sie durch und bleiben Sie gesund. Wir schaffen das.

Ihr Team-Euroline

Wie lange bleibt der Fahrschulbetrieb geschlossen?

Vorerst gelten die Maßnahmen bis Ostermontag, 13. April 2020. Ob eine Verlängerung der Maßnahmen erwogen wird, kann nur die Bundesregierung beschließen.

Werden Prüfungen, Theoriekurse oder Fahrstunden abgehalten?

Nein! Bis auf weiteres sind alle Prüfungen, Theoriekurse und Fahrstunden abgesagt.

Werden Theoriekurse und Prüfungen nach dem Hochfahren des Betriebes eingeschoben?

Ja natürlich. Die gesamte Krise hat das gesamte Jahreskursprogramm durcheinandergewirbelt. Sobald wir wieder unterrichten dürfen, werden wir in kürzester Zeit alle spezifischen Kurse anbieten und abhalten.

Auch bei den Prüfungen werden wir in enger Zusammenarbeit mit den Behörden versuchen, ausreichend und zeitgerechte Termine anbieten zu können.

Fristen von Theorieprüfungen, Ausbildungsteilen, Bescheiden, Perfektionsfahrten, Fahrsicherheitstrainings?

Am 20.03.2020 hat das Verkehrsministerium per Erlass folgendes klargestellt:


1. Erteilung der Lenkberechtigung:

Eine Überschreitung der 18 monatigen Gültigkeitsdauer von Ausbildungsteilen, der theoretischen Fahrprüfung (Computerprüfung) und abgeschlossenen Fahrschulausbildungen ist zu akzeptieren. Innerhalb von angemessener Frist nach Wiederaufnahme der Fahrschul bzw. Behördentätigkeit sind die noch offenen Schritte zu absolvieren.

---------------------------

2. Mehrphasenausbildung (Perfektionsfahrten, Fahrsicherheitstraining):

Sind im Rahmen der zweiten Ausbildungsphase einzelne Schritte offen und können diese infolge der herrschenden Umstände nicht absolviert werden, so ist von den behördlichen Maßnahmen (bescheidmäßige Anordnung und Probezeitverlängerung sowie von der Entziehung der Lenkberechtigung) abzusehen. Eine (nachträgliche) Absolvierung hat innerhalb von angemessener Frist nach Wiederaufnahme der Tätigkeit durch die ausbildenden Stellen zu erfolgen.

---------------------------

3. Bescheid Ausbildungs- und Übungsfahrten (L17-/L-Taferl):

Sofern die 18 monatige Gültigkeitsdauer von Übungs und Ausbildungsfahrtenbewilligungen (Bescheid) nach dem 13.3.2020 enden, kann von der restlichen Gültigkeitsdauer (13.3.2020 bis Ende der Gültigkeit) nach Wiederaufnahme des öffentlichen Lebens noch Gebrauch gemacht werden.

Befristete Führerscheine?

Laut Erlass des Verkehrsministeriums vom 20.03.2020:

Ablauf von Befristungen:

Im Fall von befristeten Lenkberechtigungen ist auf § 8 Abs. 5 FSG hinzuweisen, der eine dreimonatige „Überziehung“ der Gültigkeitsfrist ermöglicht. Der Antrag auf Verlängerung muss aber rechtzeitig vor Ablauf der Befristung gestellt werden. Sofern es möglich ist, sollte der Antragsteller darauf hingewiesen werden, dass die Lenkberechtigung nach Ablauf der im Führerschein eingetragenen Befristung nur mehr innerhalb von Österreich Gültigkeit hat. Die fehlenden Nachweise sind innerhalb der dreimonatigen Frist beizubringen. Diese Vorgehensweise gilt sowohl für die regelmäßigen Verlängerungen der Klassen C(C1)|C95 und D(D1)|D95 und für die Befristungen aller anderen im Einzelfall festgelegten Befristungen.

Im Fall der Vorschreibung von Kontrolluntersuchungen (Code 104) ist die Nichterfüllung der Auflage infolge der herrschenden Umstände nicht als Auflagenverstoß gemäß § 7 Abs. 3 Z 12 zu werten. Die Kontrolluntersuchungen sind innerhalb angemessener Frist nach Wiederaufnahme der behördlichen und ärztlichen Tätigkeiten nachzubringen.

Was passiert mit bereits gebuchten Fahrstunden? Fallen zusätzliche Kosten an?

Nein! Die Fahrstunden werden auf unbestimmte Zeit verschoben. Sobald sich die Situation normalisiert und unserer Betrieb wieder geöffnet werden darf, werden wir neue Termine mit dir vereinbaren.

Wird es eine Online-Lösung für die Theoriekurse geben?

Nein! Die derzeitige Gesetzeslage verbietet eLearning im Fahrschulwesen, der Präsenzunterricht ist Pflicht. Sollte das Bundesministerium Änderungen vorsehen, informieren wir euch sofort.

Aber ihr könnt jederzeit bei uns einen Online-Zugang (App) sowie Bücher anfordern, womit ihr euch bereits in dieser ruhigen Zeit mit den Themen vertraut machen könnt.

Kann ich mich jetzt für einen Führerschein anmelden?

Ja! Dies ist natürlich weiterhin möglich. Dazu bitte das Anmeldeformular auf unserer Startseite (rechter Bereich) herunterladen, ausfüllen und an uns zurücksenden. Alles weitere werden wir auf elektronischem Wege abwickeln.

 

Dürfen Ausbildungsfahrten weiterhin durchgeführt werden?

Ja! Private Ausbildungs- oder Übungsfahrten sind nicht ausdrücklich verboten, solange sie nicht den Ausgangsbeschränkungen des Gesundheitsministeriums widersprechen.

Aufenthalt außerhalb des Wohnbereiches nur für:
    - Berufsarbeit, die nicht aufschiebbar ist
    - Notwendige Besorgungen (Lebensmittel, Medikamente)
    - Hilfe für andere Personen
    - Sparziergänge nur einzeln oder mit Personen, mit denen man zusammen wohnt   

    § 4 VO-Covid 19 - Maßnahmengesetz: Im Fall der Kontrolle durch Organe des öffentlichen Sicherheitsdienstes sind die Gründe, warum eine Betretung gemäß der oben angeführten Punkte zulässig ist, glaubhaft zu machen.

- Diese Fahrten dürfen nur mit einem Begleiter durchgeführt werden, mit dem man den gemeinsamen Haushalt teilt.
- Fahrten mit einem Begleiter, der nicht im gemeinsamen Haushalt lebt, sind ausdrücklich verboten, da der Mindestabstand von 1 m nicht eingehalten werden kann.

Bleiben bereits erfolgreiche Vorprüfungen gültig (Euroline-Garantie)?

Ja! Die bereits vor der Krise positiv absolvierten Vorprüfungen bleiben natürlich weiterhin aufrecht. Jene, die bereits die Vorprüfungsgarantie geschafft haben, behalten diese auch für die erstmögliche Theorieprüfung.