Klasse C

Ausbildungsbeginn ist mit 17 1/2 Jahren möglich.

Die Ausbildung auf unserem Mercedes Actros 1832 mit Telligent-Schaltung bereitet Sie optimal auf den richtigen Umgang mit den großen Trucks vor. Die Schulung am Fahrzeug, dem 'Digitalen Tachographen' sowie der 'GO-Box' garantiert, den Sozialvorschriften und der 'tonnenschweren' Verantwortung gerecht zu werden.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist jederzeit während den Bürozeiten möglich.

Wichtig: Bitte spätestens 3 Tage vor Kursbeginn telefonisch anmelden.

 

Zur Anmeldung sind mitzubringen  ...

  • Reisepass/Personalausweis oder Führerschein

  • 2 Passfotos (keine Klebefotos)

 

Wenn möglich mitnehmen ...

  • Erste-Hilfe-Ausweis (nicht notwendig bei Klasse AM (Moped) bzw. wenn schon im Besitz einer Lenkberechtigung)

Umfang der Lenkerberechtigung

Mit dem Führerschein der Klasse C darf man lenken

  1. Kraftwagen, bei denen die höchstzulässige Gesamtmasse mehr als 3.500 kg beträgt und die nicht unter die Klasse D1 oder D fallen

  2. Sonderkraftfahrzeuge,

  3. Fahrzeuge der Klasse D1/D innerhalb Österreichs - sofern keine Fahrgäste befördert werden, ...

    • wenn dem Lenker die Lenkberechtigung für die Klasse C vor dem 1. November 1997 erteilt wurde, oder
    • wenn der Lenker das 21. Lebensjahr vollendet hat und seit mind. zwei Jahren im Besitz der Lenkberechtigung für die Klasse C ist und es sich um eine Überprüfungs- oder Begutachtungsfahrt zur Feststellung des technischen Zustandes handelt oder zum Entfernen eines Busses aus der Gefahrenzone dient.

  4. Ziehen eines leichten Anhängers (höchste zulässige Gesamtmasse von maximal 750 kg) unter Einhaltung der kraftfahrrechtlichen Bestimmungen.


Die Lenkberechtigung für die Klasse C umfasst auch die Lenkberechtigung für die Klasse C1 und die Klasse F.


Befristung und ärztliches Gutachten

Die Lenkerberechtigung der Klasse C unterliegt einer Befristung und kann nur nach einer ärztlichen Untersuchung verlängert werden.

  • bis zum 60. Lebensjahr = 5 Jahre

  • ab dem 60. Lebensjahr = 2 Jahre

Rechtliche Voraussetzungen

Die Lenkerberechtigung der Klasse C darf nur erteilt werden,

  • wenn der Kandidat das 21. Lebensjahr vollendet hat oder
  • das 18. Lebensjahr vollendet und den Lehrberuf "Berufskraftfahrer" erfolgreich abgeschlossen hat.


Wichtig:

  • Die Prüfung für die Klasse C darf bereits mit Vollendung des 18. Lebensjahres abgelegt werden, die Berechtigung bleibt aber bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres auf die Klasse C1 eingeschränkt.
  • Die Einschränkung auf die Klasse C1 wird verlängert, wenn der Führerscheinbesitzer ein Delikt setzt, das zu einer Verlängerung der Probezeit führt.

    Ausbildung

    Theoretische Ausbildung

    • Spezifischer Theoriekurs: 10 EH

    Info: Für die Ausbildung der Klasse C sind die Kurse C1 bis C4 zu besuchen, welche freitags bzw. samstags vorgetragen werden. Termine sind rechts in der Sidebar zu finden.

     

    Praktische Ausbildung

    Die Anzahl der praktischen Fahrstunden ist davon abhängig, ob der Führerscheinwerber bereits im Besitz der Klasse B ist oder nicht.

    •  Klasse B noch nicht vorhanden (Ersterteilung):

      • nur Klasse C:   12 EH
      • mit Klasse CE: 10 EH
    •  Klasse B bereits vorhanden (Ausdehnung):

      • nur Klasse C:   8 EH
      • mit Klasse CE: 6 EH

    Termine für die Fahrstunden werden individuell im Büro vereinbart.

    Prüfung

    Theoretische Prüfung

    Die theoretische Prüfung kann bereits ein halbes Jahr vor dem Erreichen des gesetzlichen Mindestalters (18 Jahre) absolviert werden.

    Info: Nach positiver Absolvierung der theoretischen Prüfung hat diese eine Gültigkeit von 18 Monaten. Innerhalb dieser Zeit muss die praktische Fahrprüfung positiv absolviert werden.

     

    Praktische Fahrprüfung

    Die praktische Fahrprüfung kann erst abgelegt werden, wenn das gesetzliche Mindestalter (18 Jahre) erreicht ist, da bei positiv abgelegter Prüfung sofort der vorläufige Führerschein ausgehändigt wird.

    Wichtig: Macht man gleichzeitig die Prüfung für die Klassen B und C oder C1, dann muss man die theoretische und praktische Prüfung für die Klasse B bestanden haben, um zur praktischen Prüfung für die Klasse C oder C1 zugelassen zu werden.