Klasse C1, C und Code 95

Ausbildungsbeginn ist mit 17 1/2 Jahren möglich.

Die Klassen C1 und C berechtigen zum Lenken von Kraftwagen, deren höchste zulässige Gesamtmasse mehr als 3,5 t beträgt und die nicht unter die Klasse D1 oder D fallen.

  • Klasse C1

    • Kraftwagen mit mehr als 3.500 kg höchstzulässiger Gesamtmasse, aber nicht mehr als 7.500 kg
    • vollendetes 18. Lebensjahr erforderlich
  • Klasse C

    • Kraftwagen mit mehr als 3.500 kg höchstzulässiger Gesamtmasse
    • vollendetes 21. Lebensjahr erforderlich
    • unter bestimmten Voraussetzungen bereits mit 18 Jahren möglich
  • Code C95

    • gewerbsmäßige Beförderung von Gütern sowie für den Werkverkehr

Einschränkung der Klasse C auf die Klasse C1 bis zum 21. Lebensjahr

Die Lenkerberechtigung der Klassen C1 und C kann bereits mit dem 18. Lebensjahr erworben werden, wobei die Lenkerberechtigung der Klasse C bis zum 21. Lebensjahr auf die Klasse C1 beschränkt wird. Diese Einschränkung gilt nicht, wenn der Führerscheinwerber den Lehrberuf "Berufskraftfahrer" abgeschlossen hat.

Äquivalenzen:

  • Die Lenkberechtigung für die Klasse C umfasst auch die Lenkberechtigung für die Klasse C1.

  • Die Lenkberechtigungen für die Klassen C1 und C umfassen auch die Lenkberechtigung für die Klasse F.

Befristung und ärztliches Gutachten

Die Lenkerberechtigungen der Klassen C1 und C unterliegen einer Befristung. Eine Verlängerung ist nur nach Erbringen eines ärztlichen Gutachten möglich.

  • bis zum 60. Lebensjahr

    • Klasse C1 = 10 Jahre
    • Klasse C   =   5 Jahre
  • ab dem 60. Lebensjahr

    • Klasse C1 = 5 Jahre
    • Klasse C   = 2 Jahre